Wählen Sie die Sprache aus:

Home > Forschung > Klinische Studien > Melanomstudie Nivolumab plus Ipilimumab als Erstlinientherapie

Melanomstudie

Nivolumab plus Ipilimumab als Erstlinientherapie bei Melanompatienten im Stadium IV
(Checkmate CA 209-401, BMS)
Eudract Nummer: 20160512-1401

 

A) Einschlusskriterien:

- Kutanes Melanom im Stadium IV ohne vorangegangene Systemtherapie

- Schleimhautmelanome, okuläre Melanome möglich

 

B) Ausschlusskriterien:

- Vorangegangene Systemtherapie mit anti-CTLA4-Antikörper oder anti-PD1-Antikörper

- Aktive Autoimmunerkrankungen

- Zweitmalignome

- Immunsuppressive Therapie

- Infektion mit HIV, Hepatitis B, Hepatitis C

 

 

Studienbeginn: November 2016
Ansprechpartner: Prof. Dr. Weinlich, E-Mail: georg.weinlich@i-med.ac.at

 

 

 

 

Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie | Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck | Tel.: (+43-512) 504-22971, Fax: (+43-512) 504-22990