Wählen Sie die Sprache aus:

Personelle Struktur

Das Zentrum für Genodermatosen mit Schwerpunkt Verhornungsstörungen besteht aus einem multiprofessionellen Kernteam, das sich aus Ärztinnen und Ärzten der Univ.-Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie und der Sektion für Humangenetik zusammensetzt. Da sich häufig Kinder und Jugendliche in der Sprechstunde des Zentrums für Genodermatosen mit Schwerpunkt Verhornungsstörungen vorstellen, wird das Kernteam meist von einer Ärztin der Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde beraten. Bedarfsweise (Ektodermale Dysplasien, ARCI, EDS) ist auch eine Ärztin des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde anwesend.

 

Zentrumskoordinator ist Herr Priv.-Doz. Dr. Robert W. GRUBER, Univ.-Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Innsbruck.

 

Ärztinnen und Ärzte der Univ.-Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie:

OA Priv.-Doz. Dr. med. Robert W. GRUBER

Dr.in Verena MOOSBRUGGER-MARTINZ, PhD

Dr. Stefan BLUNDER, PhD

Univ.-Prof. Dr. Matthias SCHMUTH

Sozialarbeiterin: Barbara Pühringer-Ludwig

 

Ärztin und Ärzte der Sektion für Humangenetik:

Dr. Ulrich SCHATZ

Dr.in Anna Sarah SCHOSSIG
 

 

Bedarfsweise werden auch Ärztinnen und Ärzte der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie, Gefäßchirurgie, Inneren Medizin (Nephrologie, Gastroenterologie und Hepatologie, Pulmologie und Infektiologie), Neurologie, HNO und HSS, sowie Augenheilkunde in die Patientenversorgung involviert.

Weiters stehen an nicht ärztlichen Berufsgruppen eine Psychologin, Sozialarbeiterin, Ernährungsberaterin und ein Physiotherapeut zur Verfügung.

Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie | Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck | Tel.: (+43-512) 504-22971, Fax: (+43-512) 504-22990